Was ist Hundeerziehung ?

Es ist in der Regel nicht der Hund, der zu lernen hat, sondern der Hundehalter. Nur in dem Masse wie der Hundehalter die Geheimnisse der Hundeerziehung beherrscht, ist er in der Lage, seinen Hund optimal und mit Leichtigkeit zu erziehen. Hier soll deutlich mit dem überkommenen Bild aufgeräumt werden, "Ich muss meinem Hund etwas beibringen. Ich bin der Lehrer, der Hund ist mein Schüler". "Nein !!!" Zunächst muss der Hundehalter lernen, sich seinem Hund mitzuteilen, d.h. er muss die Sprache des Hundes lernen und vieles Andere mehr. Die Theorie nimmt deshalb den grössten und wichtigsten Raum ein. Ein Hund ist ein Lebewesen und gehorcht keinem starren Programm. Er ist keine Maschine (Knöpfchen an und Knöpfchen aus). Jeder Hund braucht seine besondere Ansprache, was bei dem Einen zum Erfolg führt, kann bei dem Anderen wirkungslos sein. Es kommt halt auf das Wesen des Hundes an. Jedoch ohne das Wissen um die Sprache des Hundes wird eine Erziehung nicht gelingen.