Die Entwicklung des Hundes
Wie alt ist mein Hund in Menschenjahren? Viele Menschen fragen sich wie alt ihr Hund in Menschenjahren wäre. Oft muss die einfache Formel 1 : 7 herhalten. Damit wird man jedoch keinem Hund gerecht. Grundsätzlich ist das biologische Alter stark Rasseabhängig. Als Faustregel kann man jedoch untenstehende Tabelle nutzen.

Alter des Hundes

0,5

1

1,5

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Rassen bis       15 kg

15

20

24

28

32

36

40

44

48

52

56

60

64

68

72

76

Rassen bis       45 kg 

10

18

21

27

33

39

45

51

57

63

69

75

80

85

90

95

Rassen über    45 kg 

8

14

18

22

31

40

49

58

67

76

85

94

100

106

112

118

Jeder Hund durchläuft im Laufe seines Lebens verschiedene Entwicklungsphasen. 

 

 

1. - 2. Woche = vegetative Phase.   Der Welpe nimmt seine Umwelt überwiegend durch Berührungs-, Wärme- und Geruchsreize wahr. Sein Aktionsradius beschränkt sich auf die - ein " U " um ihn bildende Mutter. Entfernt man diese versucht der Welpe umgehend den Körperkontakt wieder herzustellen. 
Die Augen öffnen sich und der Welpe nimmt vermehrt mit seiner Umwelt Kontakt auf. Er verlässt sogar kurz die Wurfkiste. 2. - 4.Woche = Übergangsphase 

 

4. - 8. Woche = Prägungsphase Hier nimmt der Welpe bewusst seine Umwelt wahr, lernt seine Sozialpartner kennen. Hier entscheidet sich sein späteres Verhältnis zu Artgenossen, Menschen, Katzen usw. . Liegen hier Defizite, etwa durch isolierte Aufzucht vor, kann man diese später kaum noch aufarbeiten.
Während dieser Phase lernt der Welpe die Grundlagen des Zusammenlebens im Familienverband. Er lernt durch Erziehung richtiges Sozialverhalten. Was der Welpe hier lernt wird ihn sein ganzes weiteres Leben lang begleiten. 8. - 16. Woche = Sozialisierungsphase
3. - 5. Monat = Rangordnungsphase Der Welpe sucht seinen Rang im Umgang mit seinen Sozialpartnern. Entscheidend ist hier die psychische nicht die physische Stärke. Hier werden die Weichen für eine erfolgreiche Eingliederung in den Familienverband gestellt.
Hier werden Wolfswelpen unter dem strengen Regime des Leitwolfes Ihren Aufgaben zugeführt. Hier ist der ideale Zeitpunkt die bis dahin eher locker gehaltene Erziehung in eine konsequente aber dennoch faire und Hundgerechte Erziehung umzuwandeln.