Leichtathletik mit dem Hund

Der Turnierhundsport ist als Bewegungssport mit dem Hund anzusehen und wird zunehmend den Bedürfnissen nach Spiel, Spaß, Vergnügen und Geselligkeit mit dem Hund gerecht.

Unabhängig von Alter und Geschlecht, insbesondere auch die Jugend, wird im Turnierhundesport eine sinnvolle Freizeitgestaltung und die Möglichkeit zur körperlichen sportlichen Betätigung geboten.

Im Einzel- oder Mannschaftswettkampf werden Hundeführer und Hund entsprechend der eigenen Leistungsfähigkeit gefordert.

 

Dem Bewegungstrieb des Hundes wird Rechnung getragen, denn er kann sich bei diesen Übungen richtig ausleben.

Es gibt also viele Möglichkeiten, den Turnierhundsport interessant und attraktiv zu gestalten. Vor allem wird hier die gesamte Familie angesprochen.

 

Mit diesen sportlichen Angebot wird allen Hundebesitzern, mit kleinen oder großen Hunden, die Möglichkeit gegeben, sich mit ihrem Hund sportlich betätigen zu können.

Mit der Erziehung der Hunde leisten wir auch einen Beitrag zu mehr Sicherheit im täglichen Straßenverkehr und im Umgang mit unseren Mitmenschen.

Das breitgefächerte Angebot des Turnierhundsport bietet allen Hundehaltern ein sinnvolles Betätigungsfeld in den Vereinen.

Seit der ersten „Turnierordnung“ hat sich der Turnierhundsport weiter entwickelt. Aktuell wird angeboten

           Geländelauf ( 1.000 +2.000 Meter + 5.000 Meter), 

           Hindernislauf, 

           Dreikampf

           K O  Cup  , 

           Combinationsspeedcup (CSC),  

           Shorty 

           Vierkampf in verschiedenen Leistungsklassen